Bad der Liebe

Erwacht in einem Traum
Blieb ich liegen
Verweilte in dem Bad der Liebe
Völlig zufrieden

Ein Gefühl
An eine Person geknüpft
Das Herz wird groß
Es kribbelt in der Brust

Da ist kein Wollen, keine Wehmut oder gar Sehnsucht
Dafür ist gar kein Platz
Denn sie füllt alles aus
Und denkt man an sie

Ist man Freude und Verlangen, das schon
Doch nicht nach Sex, nach ewigem Zusammensein oder dergleichen
Sondern nach Wahrheit, Ehrlichkeit, Anmut
Und mehr

Ihr Lachen, ihre Art mit Menschen umzugehen
Nur es zu sehen
Ist schon schön
Nur sie zu sehen

Süße Distanz
Da ist alles Liebe
Denn mit der Nähe
Kommt das Unperfekte zu Tage
Und das können wir nicht lieben, nur ertragen.