Liebe IV

Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Deinen Nächsten, nicht alle! Und wer mir die nächste is entscheide ich ja selbst. Also entscheide ich wen ich liebe. Ich muss nicht jeden lieben.

Wenn ich nichts an jemandem liebe, sondern nur rational betrachtet gut find, wie zb Hilfsbereitschaft, dann ist mir der nicht nah. Wenn ich ehrlich bin mag ich ihn nichtmal. Ich schwebe nicht in seiner Gegenwart. Im Gegenteil. 

Achja ich muss ja eh nur 1 Menschen lieben! Der muss das andere Geschlecht haben und wir müssen uns vermehren und unsere Reproduktionsergebnisse müssen wir, aber eigentlich nur ich als Mutter (nicht Frau) lieben. Muss! Immer. Für immer.

Siehe auch http://www.keinname.at/was-ich-alles-muss/

Wie schön es doch manchmal ist, wenn man eine freundliche Konversation mit jemand Unbekanntem führt, oder eine lustige, wie z.B. in http://www.keinname.at/frauen/. Kurz schwebt man in ihrer Gegenwart. Und dann sieht man sich nie wieder. Diesen Moment einfangen zu wollen ist wie Magie einzusperren, es geht einfach nicht.

Liebe als das im Fernsehen und in der Romantik verkaufte Ideal ist immer zeitlich begrenzt.