Unsere westlichen Werte

Twitterzitat: „Gerade wird meine Heimat angegriffen. Es ist an der Zeit, dass wir denen entgegentreten, welche unsere westlichen Werte ablehnen und zwar mit ganzer Härte. Wir haben lange genug zugesehen. Statt Worte, müssen jetzt Taten folgen!“

Abgesehen vom Wörtchen „westlichen“ is das wahrscheinlich genau das, was die Attentäter denken.

Unsere westlichen Werte“ – Was ist das?

Kapitalismus?

Ausbeutung?

Wirtschaftswachstum?

Dass die Reichen immer reicher werden?

Dass die Armen keine Aufstiegschancen haben?

Dass Konzerne die Politik diktieren, und Medien? 

Dass ich mir in meinem Heimatort keine Wohnung leisten kann? Geschweigedenn ein Grundstück?

Welche Werte sind da gemeint?

Die Trennung von Kirche und Staat? 

Wieviel % holt sich die Kirche bei Immobilienverkäufen?

Schulpflicht? Ein Bestrafungssystem als Schulsystem?

Welche WESTLICHEN Werte? 

Keine Gewehre? Gibt’s in den USA im Supermarkt, is auch westlich. Westlich par excellence 

Dass Frauen eh 80 % dessen was Männer verdienen, verdienen?

Dass wir unsere Kinder einsperren und unsere Hunde anketten? (Wann und wo darf sich ein Kind frei bewegen?)

Dass wir alles und jeden einzäunen? Inklusive uns selbst? 

Dass wir das Ideal der Kleinfamilie hochhalten? Des erweiterten Egoismus?

E-Autos? Technischer Fortschritt? Bildung? Kultur? 

Dass wir anziehen dürfen, was wir wollen? 

Ok. Das is was. Wir dürfen anziehen was wir wollen. Wir können auch tun was wir wollen, so wird es zumindest verkauft, das „westliche“ Lebensgefühl. Aber: wer kennt irgendwen, die tut was sie will? Sie sagen: „du kannst alles werden!“ „Alle Möglichkeiten stehen dir offen“. Die Wahrheit ist: du kannst nur das werden, wofür andere bereit sind dich zu bezahlen UND du musst das besser können als 100 andere. ODER du musst jemanden kennen. Also das gehört korrigiert: nicht „du kannst alles tun was du willst“ sondern „du kannst eventuell tun was andere wollen“. 

Meinungsfreiheit 

Is auch nix mehr, was wir auf unsere Fahnen heften können. Nur weil unsere Internetsuchmaschine nicht zensiert wird wie unter repressiven Regimen is das nicht ein westlicher Wert. 

Unsere liberale Gesellschaft.. liberal.. heißt..bei uns darf jede sein wie sie sind. Schwarz angezogen, multisexuell, Mann, Frau, Türkin, schwarz, weiß, egal. Jaja. Schön wärs.

Also ICH hab schon Werte.

Ehrlichkeit zum Beispiel. Dadurch bekomme ich keinen Job. Dazu müsste ich meinen Lebenslauf frisieren.

Zu Fremden freundlich und zuvorkommend sein. Bringt mich auch nicht weiter. Ellbogenmentalität ist gefragt.

Sensibilität, uuuuuh, gaaaaaanz schlecht. Keiner will ein Drama. Stressresistenz, eine dicke Haut und Härte (wie sonst Untergebene kündigen und schlecht bezahlen und behandeln?)

Kreativität, naaaa bitte nicht!!! Neue Methoden, Ansichten, Innovationen, na nur nicht!!!! Siehe Schulsystem. Ich kann kein Latein. Weil da hätt ich textiles Werken gehabt. Nur im wirtschaftskundlichen Zweig konnte man wählen. Und 

Das ist immer noch so. Mehr als 20 Jahre später.

Kritisch sein. Da wirst du als allererstes gekündigt. Völlig logisch.

Westliche Werte sind die Werte einer chauvinistischen patriarchalen Klassengesellschaft. Es sind nicht meine. 

Fremde auf der Straße zu erschießen ist ekelhaft. Diese Menschen sind … was sind sie? Welche „Werte“ haben die? Das Leben von jemandem, der diese westlichen Werte verkörpert, ist für sie nichts wert. Nichts. Dabei sind es doch die scheiß Werte, die nur EINER Gesellschaft zugeordnet werden, die nichts wert sind. Und nicht der Mensch, der vielleicht genauso verloren in dieser Welt ist wie du. 

Mord ist Mord. Es ist ein Anschlag auf die Menschlichkeit. Denn die fehlt. Die fehlt uns allen.

Terroristen wird immer ein Ziel oder Motiv unterstellt. Aber das sind Mörder. Mörder, die sich organisieren. Sonst nichts. Ihre Opfer werden nicht gezielt ausgewählt sondern willkürlich. Eine Willkür, die sie selbst mit Sicherheit ganz extrem zu spüren bekommen haben. In ihrem Leben. Das UNS nichts angeht.